6.000 Lottoziehungen. Das ist jede Menge Glück fürs Land. Am 1. Mai 2021 werden zum 6.000ten Mal die Zahlen von LOTTO 6aus49 präsentiert. Wir schauen zurück in die Geschichte und hinter die Kulissen.

Für viele Fernsehzuschauer gehörte sie jahrelang fest zum Vorabendprogramm: die Ziehung der Lottozahlen. Von 1965 bis 2013 wurde die Live-Ziehung der Zahlen von LOTTO 6aus49 auf den öffentlichen Kanälen übertragen. Seitdem heißt es mittwochs um 18:25 Uhr und samstags um 19:25 Uhr: Online einschalten. Auf YouTube können auch verpasste Sendungen immer wieder angeschaut werden.

Charmante Präsentation

Mit ihren langen Karrieren wurden Lotto-Moderatorinnen wie Karin Dinslage, Karin Tietze-Ludwig und Franziska Reichenbacher als „Lottofeen“ berühmt und weit über das Fernsehpublikum hinaus im Land bekannt. Auch die Online-Sendung wird von zwei überaus sympathischen Gesichtern getragen: Chris Fleischhauer und Miriam Hannah.

Dabei ist Chris Fleischhauer nicht nur als erster männlicher Lotto-Moderator in einer Vorreiterrolle – mit viel Fernseherfahrung moderierte der preisgekrönte Journalist bereits die allererste Online-Ziehung am 3. Juli 2013.

Miriam Hannah ist seit 2017 Teil des jungen Teams. Die gebürtige Kanadierin ist, neben ihrem Glücksauftrag im Lotto-Studio, auch als Musikerin unterwegs und moderiert Radio-Shows sowie Festivals.

Moderatorin Miriam Hannah feiert die 6.000te Ziehung von LOTTO 6aus49

Chris und Miriam sind Teil einer langen Tradition, welche am 9. Oktober 1955 in Hamburg mit den Waisenmädchen Christa und Elvira begann. Damals präsentierten sie die erste Lotto-Ziehung, welche mit einer großen Trommel aus Holz und Glas erfolgte.

Technik, die begeistert

Heute erfolgen die Ziehungen im Studio in Saarbrücken mit hochmodernen, halbautomatisch gesteuerten Ziehungstrommeln aus Acrylglas – allesamt TÜV-geprüft. Neun HD-Kameras, teilweise fest installiert, behalten das Geschehen im Auge.

Damit haben nicht nur die Zuschauer einen genauen Blick auf den Ziehungsvorgang, sondern auch die Aufsichtspersonen. So wird eine permanente Kontrolle und volle Transparenz garantiert.

Die Live-Ziehung der Lottozahlen erfolgt immer mittwochs und samstags im Studio Saarbrücken.

Seit 2017 können Online-Zuschauer die Ziehungen sogar in 360 Grad Perspektive genau verfolgen. Der Blick hinter die Kulissen ist inklusive. Normalerweise sind für Lotto-Fans auch Besuche live im Studio kostenlos möglich. Diese müssen aufgrund der aktuellen Hygiene-Schutzmaßnahmen momentan jedoch ausgesetzt werden.

Schon gewusst?

Sie mögen oftmals größer wirken, doch die Lottokugeln sind eigentlich handelsübliche Tischtennisbälle. Nur die Herstellung muss ganz genau genommen werden: 15-fach sind die einstelligen Ziffern bedruckt, die zweistellige Ziffern nur 12-fach. Ein spezieller Glanzlack zur Versiegelung wird bei einstelligen Zahlen dicker und bei zweistelligen Zahlen dünner aufgetragen.

Damit wird sichergestellt, dass die Kugeln alle genau das gleiche Gewicht und damit die gleiche Ziehungschance haben. Zur Kontrolle wird vom Eichamt im Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz eine Feinwaage mit einer Auflösung von 0,1 Milligramm genutzt. Außerdem erfolgt eine jährliche Überprüfung der Maße und Gewichte.

Die allererste gezogene Zahl war übrigens die 13. Seitdem fällt sie allerdings am seltensten. Die am häufigsten gezogene Lottozahl seit Beginn der Ziehungen ist die 6. Sie fiel bisher 611 Mal. Es bleibt weiter spannend, wie oft sie in den nächsten 6.000 Ziehungen fallen wird.

The following two tabs change content below.

Simona Vogel

Seit Juni 2020 betreue ich die Social Media Profile für Lotto Brandenburg. Zuvor habe ich im Content Marketing in London und Amsterdam gearbeitet. Für mich sind die vielfältigen Kommunikationswege und täglich neuen Aufgaben der Online-Welt besonders reizvoll, denn sie erfordern oft kreative Lösungen.