Was hast Du am Tag der Deutschen Einheit gemacht? Vielleicht endlich mal ausgeschlafen, mit der Familie einen Ausflug gemacht, Kultur oder Kunst erlebt? Ich war in diesem Jahr auf der Rennbahn Hoppegarten, dienstlich, obwohl ich keine Ahnung vom Pferderennsport habe. Dafür vom Event-Management, eine meiner Leidenschaften. Und an diesem Tag betreute ich eine Gruppe von Lotto-Vertragspartnern. Der Tag stand ganz unter dem Motto: „Alles Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“

Die Rennbahn wurde 1868 gegründet und umfasst eine Fläche von 430 Hektar. Sie befindet sich in Hoppegarten östlich von Berlin.

Die Rennbahn wurde 1868 gegründet und umfasst eine Fläche von 430 Hektar. Sie befindet sich in Hoppegarten östlich von Berlin.

Ein Tag auf der Rennbahn

Unsere Händler-Events haben zwar in der Regel einen Lottobezug, wie zuletzt der Besuch des Ziehungsstudios von Eurojackpot in Helsinki. Alternativ nutzen wir aber auch gern regionale Sportveranstaltungen, wie z. B. den Galopprenn-Festtag in Hoppegarten. Auf der Haupttribüne der Rennbahn erlebte hier ein kleiner Kreis von zwölf Lotto-Shop-Partnern und deren Begleitung einen ganz besonderen Tag der Deutschen Einheit. Neben den kulinarischen Highlights warteten acht Rennen im 30 Minuten-Takt auf uns. Selbst die Pausen waren aktionsreich. Zuerst ging‘s zur Siegerehrung und dann zum Führring, in dem sich die Akteure des nächsten Rennens vorstellten.

Einlauf der Jockeys: Hast du gewusst, dass die Berufs-Pferderennreiter nicht mehr als 55 kg wiegen dürfen?

Einlauf der Jockeys: Hast du gewusst, dass die Berufs-Pferderennreiter nicht mehr als 55 kg wiegen dürfen?

Im Biergarten nebenan duftete es nach Currywurst, Crêpes und Kaffee, der die Hände an diesem kühlen Herbsttag wärmte. Kleine Schlangen in jeder Pause entstanden vor den Wettkassen, die noch heute in den charmanten, historischen Holzpavillons der Rennbahn zu finden sind.

Zwischen den Ausflüglern, Familien mit Kinderwägen, Hund und Picknickkorb spazierte unsere Lotto-Gästegruppe zur Rennbahnführung. Der Blick hinter die Kulissen war dabei ebenso spannend wie das nachfolgende Rennen, bei dem  ich meine erste Wette abgeben wollte.

Auf’s richtige Pferd gesetzt?

Der Blick ins Rennprogramm gab mir viele Rätsel auf. Am Ende entschied ich mich für „Tamim“. Kleine Quote, d. h. absoluter Außenseiter. Aber er trug die Nr. 13! Die Landeskennung von Lotto Brandenburg. Tamim hatte mit seinen 14 Mitbewerbern um den „Preis des Casino Baden-Baden“ genau 2.800 Meter vor sich.

Endlich! Das Startsignal ertönte, die Gattertüren öffneten sich, die Pferde „flogen“ davon. Tamim nicht.  Er blieb das Schlusslicht, vorerst. Aber dann, nach 600 Metern, begann seine Aufholjagd. Stück für Stück schob er sich nach vorn. Auf der Zielgeraden Platz drei! Nur noch 600 Meter. Ich sprang vom Stuhl und feuerte ihn an: „Tamiiiiiiiiiiiiiiiim!“ Unglaublich, aber wahr: Die Nr. 13 setzte sich an die Spitze und gewann das Rennen. Wie aufregend!

Erlebnisreicher Feiertag

Nicht so prickelnd dagegen mein Gewinnbetrag, bei 50 Cent Wetteinsatz und einer kleinen Quote. Egal, es hat sehr viel Spaß gemacht. Das bescheinigten mir auch unsere Gäste, die sich abschließend sehr herzlich für den erlebnisreichen Feiertag bedankten. Einige planen einen zweiten Besuch von Brandenburgs ältester und bekanntester Sportstätte.

Hast du auch schon einmal beim Pferderennen live mitgefiebert?

The following two tabs change content below.
Kerstin Borchert

Kerstin Borchert

Meine Leidenschaft: Kommunikation und Organisation. Mein Kreativraum seit Juni 2000: Der Bereich Händlerkommunikation. Meine Kernaufgaben: Jährliche Neuauflage und Umsetzung des Ausbildungsprogramms für Lottopartner, Herausgabe von Printmedien sowie Eventmanagement. Meine Motivation: Das vielseitige Aufgabengebiet und mein kreatives Team.