Der festliche Rahmen hätte besser nicht sein können, um unsere Sportsympathiegewinner zu ehren: 600 Gäste im Galaoutfit darunter zahlreiche Spitzensportler, Politiker und prominente Brandenburger fanden sich am 10. Dezember bei der Sportgala in der Metropolishalle in Potsdam zusammen.

Für ein paar Minuten gehörte die Bühne unseren Sympathiegewinnern des Sports: Christel Marggraf, Sebastian Münch und Axel Klicks. Sichtlich nervös aber dennoch souverän beantworteten sie die Fragen der rbb-Moderatorin Susanne Tockan und nahmen die Pokale von unserer Geschäftsführerin entgegen.

Unsere Sportsympathiegewinner antworteten souverän auf die Fragen der Moderatorin bei der Sportgala 2016 in der Metropolishalle in Potsdam.

Unsere Sportsympathiegewinner antworteten souverän auf die Fragen der Moderatorin bei der Sportgala 2016 in der Metropolishalle in Potsdam.

Doch das war noch lange nicht das einzige Highlight an diesem Abend. Plötzlich stand Olympiasieger Hans Gruhne hinter dem Tisch und gratulierte unseren Gewinnern zu dieser besonderen Auszeichnung. Für ihn ist klar: Sport und Ehrenamt gehören zusammen. Und besonders engagierte Ehrenamtliche zeichneten wir in diesem Jahr bereits zum 13. Mal in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Brandenburg aus. Aus rund 80 Bewerbungen stachen unsere ersten drei Gewinner hervor. Doch warum eigentlich?

Kurzporträt der Sportsympathiegewinner

Christel Marggraf ist schon seit 45 Jahren ehrenamtlich als Übungsleiterin im Kinder- und Jugendbereich des Ajax Eichwalde 2000 e. V. tätig. Sie ist die gute Seele des Vereins, in dem sie seit ihrem 70. Geburtstag Ehrenmitglied ist. In ihrer langen Laufbahn als Ehrenamtliche hat Christel Marggraf schon verschiedene Auszeichnungen erhalten, darunter vom Kreissportbund, dem Märkischen Turnerbund oder dem Landessportbund Brandenburg. Besonders hervorzuheben ist hier auch die Wahl zur Trainerin / Funktionärin des Jahres im Landkreis Dahme/Spreewald. Der Verein ist sehr stolz auf ihre Ehrenamtliche und begründet die Nominierung als Sportsympathiegewinnerin wie folgt:

„Ohne Christel wäre der Sport und der Verein in ihrem Heimatort Eichwalde heute wahrscheinlich nicht so gut und weit entwickelt.“

Sebastian Münch ist seit seinem 15. Lebensjahr Mitglied in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Stadtverband Cottbus e. V.  Wieso er schon so lange dem Verein die Treue hält? „Irgendwas brennt im Herz und man kann nicht mehr loslassen“, beschreibt Sebastian Münch die Begeisterung für sein Ehrenamt. Seit 2016 ist er Technischer Leiter Ausbildung im Stadtverband und hilft den Ausbilderinnen und Ausbildern ihre ehrenamtliche Arbeit am Beckenrand zu verbessern.  Außerdem ist er auch Referent im Bereich Schwimmen der DLRG Landesverband Brandenburg e. V. Der DLRG Cottbus bringt es noch einmal auf den Punkt, wieso Sebastian Münch unser Sportsympathiegewinner 2016 ist:

„Sebastian schafft es in unnachahmlicher Weise junge Menschen für das ehrenamtliche Engagement in unserem Verein zu begeistern.“

Für den ambitionierten Sportlehrer Axel Klicks sind die Prioritäten klar geregelt: Erst kommt der Löwenberger Verein e. V., dann er selbst. So verwundert es auch nicht, dass er sich von den 500 € Preisgeld keinen Urlaub leisten würde, sondern neue Speere für seinen Verein besorgen möchte. Trotz der Mehrfachbelastung durch Schul- und Gemeindearbeit schafft es Axel Klicks zweimal in der Woche, die Leistungsgruppe der 10- bis 18-Jährigen Leichtathleten zu trainieren. Außerdem organisiert er Wettkampffahrten und Trainingslager ins Ausland, bei denen gleichzeitig freundschaftliche Beziehungen zu den Partnervereinen gepflegt werden. Der Löwenberger Sportverein e. V. war sich schon bei der Bewerbung sicher:

„Denn egal ob Kinder, Jugendliche, Eltern oder Vereinskameraden, für die meisten ist Axel ganz sicher Sympathiegewinner des Sports.“

Wir wünschen allen drei Sportsympathiegewinnern 2016 weiterhin viel Erfolg bei ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten! Die Namen weiterer 17 Preisträger haben wir auf www.lotto-brandenburg.de veröffentlicht.

The following two tabs change content below.
Carolin Richter

Carolin Richter

Social Media Manager bei Lotto Brandenburg
Seit September 2015 betreue ich die Social Media-Auftritte von Lotto Brandenburg. Vorher habe ich studiert und einen Bachelor in Journalistik sowie einen Master in Online-Kommunikation erworben. An meinem Job gefällt mir besonders, dass ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Texte, Fotos, Videos und Grafiken erstelle ich meist selbst und mit viel Liebe zum Detail.
Carolin Richter

Neueste Artikel von Carolin Richter (alle ansehen)