Fast 10 Jahre ist es her, dass mit der ersten Ziehung des Eurojackpot die größte europäische Kooperation ihrer Art aus der Taufe gehoben wurde. Seitdem gab es stetes Wachstum und viele Meilensteine. Zur 500. Sendung blicken wir zurück auf eine bewegte Geschichte und freuen uns auf spannende Neuerungen.

Am 23. März 2012 rollten in Helsinki erstmals die Kugeln des Eurojackpot, damals mit einer Beteiligung von sechs Ländern. Deutschland war von Beginn an dabei, zusammen mit Dänemark, Estland, Finnland, Niederlande und Slowenien. Doch seitdem ist viel passiert.

Inzwischen sind 18 Staaten mit 33 Lotteriegesellschaften an der Gemeinschaftslotterie beteiligt, die insgesamt etwa 300 Millionen Fans in den teilnehmenden Ländern erreicht. Offenbar ein Model mit Erfolg, wie die bereits 500. Ziehung am 15. Oktober 2021 deutlich zeigt.

Europäische Zusammenarbeit

Während die Ziehung jeden Freitag im Studio in Helsinki stattfindet, ist auch die Arbeit hinter den Kulissen wahrlich international. Denn nach der Ziehung werden die Gewinner und Quoten in deutschen und dänischen Rechenzentren ausgewertet – bei Westlotto in Münster und Danske Lotteri Spil in Kopenhagen.

Die gelben Eurojackpot-Kugeln warten auf die nächste Ziehung.

Die europäische Kooperation kommt damit Lotto-Fans und Gesellschaften in allen teilnehmenden Ländern zugute. Mehr als 2.500 Großgewinne von mindestens 100.00 Euro wurden seit Beginn der Lotterie ausgezahlt. Fast 350 davon in Millionenhöhe.

Sagenhafte Millionengewinne

Durchschnittlich etwa alle anderthalb Monate wird der Jackpot geknackt. Darunter natürlich auch immer wieder der Maximaljackpot von 90 Millionen Euro. Diesen gab es bisher 14x zu holen und in acht Fällen wurde er als Einzelgewinn geknackt – fünf Mal davon allein in Deutschland.

Im Vergleich der Länder liegt Deutschland übrigens generell weit vorn. Mehr als die Hälfte aller Millionengewinne aus den bisherigen 499 Ziehungen gingen in das bevölkerungsreichste der teilnehmenden Länder.

Auch Lotto Brandenburg konnte dank Eurojackpot in diesem Jahr über den bisher höchsten Gewinn in der 30-jährigen Geschichte jubeln. Im Juni 2021 knackte eine Brandenburger Spielerin den Jackpot und gewann damit unglaubliche 48 Millionen Euro.

Noch mehr Jackpot

Zum zehnten Geburtstag des Eurojackpot im kommenden März erhält das bekannte Format ein Upgrade. Statt nur einer Ziehung werden dann zweimal wöchentlich – Dienstag und Freitag – die Kugeln in Helsinki rollen. Auch der Jackpot wird aufgestockt.

Übrigens: Die 500. Ziehung des Eurojackpot fällt auf den Tag der Schornsteinfeger. Doppelt glückliches Vorzeichen?

Mit dem Jubiläum wächst der Maximaljackpot dann von 90 auf 120 Millionen Euro an. Damit wird das erfolgreiche europäische Gemeinschaftsformat noch attraktiver für die Spielerinnen und Spieler und wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten 500 Ziehungen!


Schon gewusst?

Die beiden Ziehungsmaschinen für die Gewinn- und Eurozahlen haben sogar Namen. Venus und Pearl heißen sie und bringen regelmäßig Fortuna auf Trab.

Am häufigsten warfen sie bisher die Gewinnzahl 19 aus. Sie rollte fast doppelt so oft aus der Maschine wie die Nummer 48, welche in vorangegangenen Ziehungen am seltensten eine Gewinnerzahl war.

The following two tabs change content below.

Simona Vogel

Seit Juni 2020 betreue ich die Social Media Profile für Lotto Brandenburg. Zuvor habe ich im Content Marketing in London und Amsterdam gearbeitet. Für mich sind die vielfältigen Kommunikationswege und täglich neuen Aufgaben der Online-Welt besonders reizvoll, denn sie erfordern oft kreative Lösungen.

Neueste Artikel von Simona Vogel (alle ansehen)